Sondermessverfahren

Die Sondermessverfahren zur Feuchtemessung stellen optisch über sogenannte Feuchtematrizen Rückschlüsse über den Eintrittspunkt der Feuchtigkeit dar.

Weitere Prüfverfahren, wie z. B. die Impulsstrommessung oder die Rauchgas- oder Prüfgasbeaufschlagung, ergänzen das Portfolio der Sondermessverfahren. Unter die Dachhaut werden entsprechende Mittel eingespült, so dass es bei dem Austritt der verschiedenen Mittel zu einer Visualisierung der Schadstelle/n kommt.